SPD Dissen wählt neuen Vorstand in der Jahreshauptversammlung

 
 

Am Donnerstag, den 2. März 2017 fand die Jahreshauptversammlung 2017 der Dissener SPD statt. In dieser Versammlung wurde Heinz-Günter Stolle als Vorsitzender des Ortsvereins wiedergewählt. Um ihn herum wurde ein teilweise neues Vorstandsteam gebildet. Im weiteren Verlauf wurden einige Aktionen für das Jahr 2017 beschlossen - diese werde zu gegebener Zeit veröffentlicht. Weitere berichtete der alte und neue Vorsitzende über die Arbeit im vergangenem Jahr im Ortsverein und in der Ratsfraktion.

 

Heinz-Günter Stolle wurde von der Versammlung als Vorsitzender wiedergewählt. Als seine Stellvertreterin wurde Petra Meyer gewählt. Neue Kassiererin ist Silke Hermann. Daniel Schwarte wurde als Schriftführer und Internetbeauftragter wiedergewählt. Als Presseobmann wurde Uwe Lück ins Vorstandsteam gewählt.

Weiter gehören Kraft Amtes der Bürgermeister Hartmut Nümann sowie der Fraktionsvorsitzende in Dissener Stadtrat Derk van Berkum und die neu gewählten Beisitzer Heinz Minneker, Petra Schäffer sowie Harald Senst dem Vorstand an.

Spdvorstand2017

von links: Kassiererin Silke Hermann, Presseobmann Uwe Lück, Schriftführer und Internetbeauftragter Daniel Schwarte, stellv. Vorsitzende Petra Meyer, Vorsitzender Heinz-Günter Stolle

Im weiteren Verlauf der Versammlung berichtete Heinz-Günter Stolle über die Erfolge der SPD im vergangenen Jahr. Dabei nannte er unter anderem die Einführung der IGS in Dissen, die neuen Konsessionsverträge für Strom und Gas,  die Ansiedlung der Firma Claas in Dissen und die Ansiedlung neuer Wohngebiete.  Auch, dass sich weitere Firmen in Dissen ansiedeln wollen, nannte er als Erfolg. Im Magen liegt aktuell die Entwicklung rund um das Thema Krankenhaus. Für die Zukunft stellte er einen Bedarf an KiTa-Plätzen fest.

Den Kassenbericht stellte die alte Kassiererin Petra Meyer vor und stelle fest: "Nach einem Wahljahr stehen wir sehr gut da!" Mit einem gutem Gewissen kann sie die Kasse an ihre neugewählte Nachfolgerin übergeben.

Anschließend entbrannte eine rege Diskussion um aktuelle Politikinhalte. Es ist schön festzustellen, dass die Arbeit der Fraktion im Rat so sehr von allen Mitglieder bereichert werden kann.

Zum Ende der Versammlung wurden eine Reihe von Delegierten für die Landtagswahlkonferenzen und den Kreisparteitag gewählt.

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.